Susanne Saheta Weik

Heilpraktikerin für Psychotherapie | Hakomi-Therapeutin | Autorin


Susanne WeikGeboren 1951 im Schwäbischen, hat mich mein Lebensweg über verschiedene Stationen, unter anderem Dänemark und Südfrankreich, hier in das wunderschöne, bewaldete Nordhessen geführt. Ich bin in meiner Praxis in Bad Wildungen mit Einzelsitzungen tätig, über 20 Jahre gab es fortlaufende regionale Gruppen in Kassel, im Edertal und in Bad Wildungen. Seit 1990 leite ich Kurse hauptsächlich in der Frauenbildungsarbeit, aber auch in anderen Bildungshäusern.

Die tragende Grundlage meiner Arbeit entstand durch meine Ausbildung zur Hakomi-Therapeutin. Über Biodynamik habe ich bei Gerda Boyesen gelernt. Sehr geprägt hat mich das, was ich bei Lawrence Heller über Somatic Experiencing nach Peter Levine – eine Form der Körpertraumatherapie- erfahren habe. Dazu kamen Impulse aus systemischen Fortbildungen, Tanztherapie, Ausdrucksmalen und besonders buddhistischer Meditation, meiner täglichen Praxis.

Die Innere-Kind-Arbeit, verbunden mit der Arbeit mit andere inneren Anteilen und Ressourcenorientierung, hat sich im Lauf der Jahre mehr und mehr zum Herzstück meiner psychotherapeutischen Tätigkeit entwickelt. Meine Methode RIKA - Ressourcenorientierte Innere Kind Arbeit - verbindet Körperwahrnehmung, Achtsamkeit, Innere Bilder, Arbeit mit Kernüberzeugungen/Glaubenssätzen, systemische Aufstellungen und kreative Medien miteinander. Ich gebe Fortbildungen in RIKA und Ressourcenorientierung für PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, PsychologInnen, HeilpraktikerInnen, Coachs, SozialpädagogInnen, Pflegepersonal und andere Interessierte.

Kreativität ist ein zentrales Element in meinem persönlichen und beruflichen Alltag. Aus der Lust am Schreiben sind bis jetzt drei Bücher entstanden: Zwei Erzählungen für Frauen „Drachinnengesänge“ (1991) und „Mit der Drachin reisen“ (2001) im Christel Göttert Verlag und ein ressourcenorientiertes Arbeitsbuch: „Kraftquelle Inneres Kind“ 2011 im Lüchow Verlag.

→ Interview bei NOVA Expert